TÜV geprüfter Online-Shop Trusted Shops Käuferschutz Zertifizierter Shop
Aufmaß, Lieferung, Montage

Donnerstag, 03 Dezember 2015
von Alexander Zarrouk

Radius ermitteln – So wird’s gemacht!

Bauherren aber auch Renovierer (seien es Mieter oder Vermieter) stehen bei der Planung einer Viertelkreis-/Runddusche vor der Aufgabe, den korrekten Radius zu ermitteln. Wenn man weiß, wie das geht, ist dies auch gar kein Problem. Am Ende dieses Beitrags wissen Sie Bescheid…versprochen!

Sie wollen den Radius Ihrer Rundduschfläche berechnen? Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Sie wollen den Radius Ihrer Rundduschfläche berechnen? Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

Was bedeutet Radius bei Duschkabinen?

Als Radius bezeichnen wir die eigentliche Rundung eines Viertelkreis- oder Halbkreisduschbeckens. Da nicht jede Runddusche auf jede Rundduschwanne passt, ist es unbedingt notwendig, dass der Radius der Duschfläche vor Bestellung der Duschkabine ermittelt wird. Dazu muss zunächst der Form nach in klassische Runddusche (=Viertelkreisdusche), Halbkreisdusche und Runddusche mit zusätzlicher Seitenwand (=U-Kabine) unterschieden werden.

Hier sehen Sie drei verschiedene, runde Duschkabinen.

Hier sehen Sie drei verschiedene, runde Duschkabinen.

Wie ermittle ich den Radius meiner Duschfläche?

Bei Halbkreisduschen empfehlen wir Ihnen dringend, ein Aufmaß durch einen Fachmann vornehmen zu lassen, da sich die Radiusermittlung hier äußerst schwierig gestaltet und nicht allgemein beschrieben werden kann. Alternativ haben wir bei allen Halbkreisduschen unseres Sortiments Skizzen der Glaselemente hinterlegt, die Sie mit Ihrer Badsituation vor Bestellung abgleichen müssen.

Bei Rund- bzw. Viertelkreisduschen und den entsprechenden U-Kabinen-Kombinationen gibt es drei gängige Radien. Ein Radius von 550 mm kommt am häufigsten vor, dicht gefolgt vom 500-mm-Radius. Ältere Duschbecken haben häufig einen Radius von 520 mm. Mit dieser Rundung werden heutzutage jedoch nur noch selten Duschbecken und Duschkabinen gefertigt.

Die folgende Grafik zeigt Ihnen zwei Beispiele, wie Sie den Radius Ihres Rundduschbeckens kinderleicht ermitteln können (Alternativ klicken Sie bitte hier):

Hier sehen Sie zwei Beispiele zur Ermittlung des Radius.

Hier sehen Sie zwei Beispiele zur Ermittlung des Radius.

Was muss ich beim Ausmessen beachten?

Zunächst prüfen Sie bitte, ob Ihre Duschwanne bzw. die Duschfläche waagerecht ist. Sie müssen von der gefliesten Wand bis zur Außenkante der Duschtasse messen (bzw. der Duschfläche). Hierbei achten Sie bitte auf hervorstehende Fliesenkanten oder Bordüren. Geben Sie anschließend bei der Bestellung immer reale Maße an und nehmen Sie keine Maßabzüge vor.

Weitere Informationen zum Thema „Wie messe ich richtig?“ finden Sie hier.

Wenn Sie ein Aufmaß bei uns bestellen, übernimmt unser Fachmann das Ausmessen für Sie.

Wenn Sie ein Aufmaß bei uns bestellen, übernimmt unser Fachmann das Ausmessen für Sie.

Worauf muss ich beim Bestellen achten?

Haben Sie den Radius Ihrer Situation ermittelt, ist es kein Problem die passende Duschkabine unserem reichhaltigen Angebot an Rundduschen auszuwählen. Achten Sie bei der Bestellung einfach auf die Angabe in der Größentabelle innerhalb des Konfigurators:

Wählen Sie bei der Bestellung den richtigen Radius in der Größentabelle aus.

Wählen Sie bei der Bestellung den richtigen Radius in der Größentabelle aus.

Kontakt:

Mail: sales@duschmeister.de
Telefon: 04102 / 80 39 20

Nach Oben