TÜV geprüfter Online-Shop Trusted Shops Käuferschutz Zertifizierter Shop
Aufmaß, Lieferung, Montage

Donnerstag, 08 Oktober 2015
von Alexander Zarrouk

Duschmeister bei der Möbel-Order-Messe: Die neuen Trends

Wie schon in den Jahren zuvor, besuchte Duschmeister auch dieses Jahr wieder die MOW (Möbel-Order-Messe) um sich für Sie über die neuen Trends im Bereich der Badmöbel zu informieren. Worauf dürfen Sie sich 2016 freuen? Woran haben Fackelmann, Dansani & Co. im vergangenen Jahr getüftelt? Wir verschaffen Ihnen einen kurzen aber knackigen Überblick.

Auf der diesjährigen MOW in Bad-Salzuflen präsentierten Ende September über 50 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Entwicklungen im Bereich Badmöbel und Accessoires. Das Bad nimmt laut einer aktuellen GFK-Studie einen immer höheren Stellenwert ein. Mehr als 50% der Deutschen bezeichnen den Raum als wichtig, weitere 37% sogar als sehr wichtig. Mit 92% legen übrigens Frauen noch etwas mehr Wert auf ein schönes Bad als Männer (84%).  Grund genug aktuelle Trends zu erkennen um Ihnen auch im kommenden Jahr Top-aktuelle Qualitätsprodukte anbieten zu können.

mow_1

Der Nachfolger der beliebten Rondo-Serie von Fackelmann wird im nächsten Jahr mit einem edlen Glasbecken aufwarten.

Trend: Farb/Dekor-Ulme

Nachdem in den vergangenen Jahren eine Entwicklung hin zu entweder dunkel (schwarz/Lava) oder hell (weiß/Eiche) auszumachen war, geht der Trend nun wieder zu einer Mischform, nämlich Ulme. Die Farbe besticht durch ihre dezente, angenehme und unaufdringliche Farbgebung und kommt besonders gut in Kombination mit einem (oder mehreren) weißen Aufsatzwaschbecken zur Geltung.

mow_3

Neuer Trend: Griff- und Knauflose Schränke und Schubladen: Sesam öffnet sich einfach durch einen leichten Druck auf das Front-Panel.

Trend: Softclose / griffloses Öffnen

Was in der Küche bereits seit längerer Zeit zu beobachten ist, hält nun auch vermehrt im Bad Einzug: Schrankelemente ohne Griffe, die sich nur durch leichtes andrücken öffnen lassen. Keine Griffe oder Knaufe stören mehr die edle Gesamtoptik. Einfach leicht gegen die Tür drücken und schon öffnet sich das Element wie von Geisterhand ganz von allein. Zum Schließen einfach wieder andrücken, bis die Tür sanft schließt.

mow_4

Neuer Trend bei Spiegeln und Spiegelschränken: Durchgängige LED-Beleuchtung. Hier zusätzlich aussen und innen, inklusive Umschaltoption von Warmlicht auf Kaltlicht.

Trend: LED

LED hat sich als richtungsweisende Beleuchtung im Bad durchgesetzt. Aus gutem Grund: Die Dioden sind sparsamer als Halogen, deutlich langlebiger und es lässt sich häufig per Knopfdruck (oder Handbewegung) zwischen Warm weissem oder kalt weissem Licht wechseln. So verbauen z.B. sowohl Scanbad by Dansani als auch Fackelmann ausschließlich LED-Beleuchtung in ihren Spiegeln und Spiegelschränken. Dansani überzeugte auf der Messe mit einem besonders formschön designten Spiegel, während Fackelmann mit einem Badschrank glänzte, der sowohl außen als auch innen mit einer breiten innenliegend verarbeiteten LED-Lichtleiste aufwartete. Ideal für ausgiebige Beauty-Sessions auch nach dem Duschen, wenn die Vorderseite des Spiegels noch beschlagen ist.

mow_2

Raumsparwunder: Die neue Gäste- bzw. Kleinbadserie von Fackelmann schafft auch auf engstem Raum viel Ablage- und Stauraum ohne dabei Abstriche beim Design zu machen.

Trend: Schmale Gästebecken

Häufig ist der Platz im Gäste-WC recht begrenzt. Das bedeutet aber nicht, dass man beim Design sparen muss. Fackelmann stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass man auch auf engem Raum einiges an Staufläche unterbringen kann und auch beim Design keine Einschränkungen in Kauf nehmen muss. Begrenzter Raum, clever und ansprechend genutzt, Chapeau!

Kontakt:

Mail: sales@duschmeister.de
Telefon: 04102 / 80 39 20

Nach Oben